Unsere Gewässer

Epplesee:

 

Großer Baggersee mit ca. 30ha

und einer tiefe bis 45m

 

Raubfische:

Zu den begehrtesten Fischen zählt der Hecht und Zander. Beide sind im Epplesee zahlreich vorhanden und sind die Hauptbeute der Raubfischangler. Es besteht allerdings auch ein ausgezeichneter Bestand an Barschen, Aalen und Forellen

 

Friedfisch:

 Vorzüglicher Bestand an Karpfen und Schleien. Boilie-Angler erfreuen sich regelmäßig über Spiegel - und Schuppenkarpfen. Wer lieber mit der Match- oder Feederrute sein Glück versuchen möchte, kann sich an den enormen Weißfischbeständen versuchen.


Tankgraben:

 

Alter Panzersperrgraben vom 2. Weltkrieg

Breite 8m

Tiefe: 0,8-2,00m

Länge: ca. 1,2km

 

Bestand:

Überwiegend Weißfische, Hechte und Aale. In den Sommermonaten stark verkrautet, im Winter jedoch für Hechtangler und Stipper mehr als nur eine Alternative.


Federbach:

 

Naturbelassener Bach ca. 6m breit und bis 1m tief.

 

Bestand:

Überwiegend Weißfische und Aale, hin und wieder werden auch kleine und mittlere Hechte gefangen.