Schonzeiten und Mindestmaße

                                       Stand: Dez. 2012

Tierart

Schonzeit

Mindestmaß

Aal

keine

40cm

Bachforelle

1.Oktober bis 28.Februar

25cm

Seesabling

1.Oktober bis 28.Februar

35cm

Hecht

15.Februar bis 15.Mai

50cm

Karpfen

keine

40cm

Regenbogenforelle

1.Oktober bis 28.Februar

35cm

Schleie

15.Mai bis 30.Juni

30cm

Zander

15.Februar bis 15.Mai

45cm

 

Brachsen, Güster, alle Barscharten, Rapfen, Wels, Rotauge und Rotfeder unterliegen keinen Schonzeiten und Mindestmaßen.

Fangbeschränkung pro Tag: 3 Edel-Friedfische(Karpfen, Schleie)

und 3 Edel-Raubfische(Aal, Forelle, Saibling, Hecht, Zander)

Ist das Fanglimit erreicht, so ist das gezielte Angeln auf diese Fischart zu unterlassen.

In der Zeit vom 15.Februar bis zum 15.Mai ist das Fischen mit künstlichen Raubfischködern (Blinker, Spinner, Twister ,Gummifische usw.) sowie mit Köderfischen verboten.

Untermaßige oder geschonte Fische sind unmittelbar nach dem Fang zurückzusetzen.

Das Fischen mit dem lebenden Köderfisch ist grundsätzlich verboten!